Diese Kosten entstehen durch die Augsburger Uni-Klinik

Zum neuen Jahr übernimmt der Freistaat Bayern das Augsburger Klinikum – es wird damit zur Uni-Klinik. In den nächsten Jahren stehen dann weitere Millionen-Investitionen an. Auch Stadt und Landkreis Augsburg sind daran noch beteiligt. 65 Millionen stehen für die Generalsanierung des Hauses an. Außerdem müssen noch gut 100 Millionen Schulden aus der Vergangenheit abgezahlt werden. Für die Patienten wird sich durch die Uniklinik zunächst nicht viel ändern. Langfristig könnten sie davon profitieren, dass neue Forschungsergebnisse schnell in die Behandlung mit einfließen. Durch die Uniklinik sollen in der Region 6000 neue Jobs entstehen. Gleichzeitig wird die Nachfrage nach Wohnungen weiter steigen. (mac/cg)

800 800
https://www.rt1.de/diese-kosten-entstehen-durch-die-augsburger-uni-klinik-88066/
2018-12-28T14:18:22+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg