Diesel-Besitzer klagen am Landgericht Augsburg gegen VW

Der Diesel-Skandal beschäftigt jetzt auch in Augsburg die Gerichte – viele Diesel-Autobesitzer klagen am Landgericht Augsburg gegen Volkswagen. Etwa 150 Kläger sind es bislang, laut Gericht kommen jede Woche neue Klagen dazu. Es geht darum, die Kaufverträge für Diesel-Autos rückgängig zu machen – oder Schadenersatz zu fordern. In den USA zahlt VW Entschädigungen, dort können Kunden ihre Autos zurückgeben oder umrüsten lassen. In Deutschland ist das nicht möglich. Der Ausgang der Klagen ist ungewiss: Gerichte haben bislang sowohl für als auch gegen VW entschieden. Kläger können aber möglicherweise einen außergerichtlichen Vergleich erreichen. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/diesel-besitzer-klagen-am-landgericht-augsburg-gegen-vw-57919/
2018-03-03T07:04:40+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg