Dinkelscherben: Pfiffe und wütende Zwischenrufe bei Infoveranstaltung zum Trinkwasser

Hunderte Menschen sind am Abend zu der Infoveranstaltung des Landratsamts in Dinkelscherben gekommen. Ab kommenden Montag muss das Trinkwasser dort gechlort werden, derzeit kochen rund 6500 Menschen das Leitungswasser vor der Verwendung ab. Dinkelscherbens zweiter Bürgermeister Willibald Gleich hält das für überzogen:

Das Gesundheitsamt sagt: es wurden gefährliche Keime gefunden. Solange die Ursache nicht klar ist, muss gechlort werden. Die Keime können zu Erbrechen und Blutvergiftung führen. (erl/dc)

800 800
https://www.rt1.de/dinkelscherben-pfiffe-und-wuetende-zwischenrufe-bei-infoveranstaltung-zum-trinkwasser-67435/
2018-06-15T11:06:20+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg