Adventskalender Pixabay

Do it yourself Adventskalender

Einfach & schnell...

Nichts gegen Schoko-Adventskalender – aber wer’s ein bisschen individueller will, für den sind diese DIY-Adventskalender genau das Richtige!

Der „Whatsapp“- Adventskalender

Dieser Adventskalender ist perfekt für alle, die nicht ganz so bastelfreudig sind.
Nehmen Sie sich einfach ab dem 1. Dezember jeden Tag bis Heiligabend die Zeit und schreiben Sie Ihrem/Ihrer Liebsten ein paar Zeilen. Inhalt können natürlich auch Gutscheine, Gedichte, Fotos, Videos oder Musik sein. Seien Sie kreativ – Ihr Partner wird garantiert jeden Tag auf das neue „WhatsApp-Türchen“ gespannt sein.

© Pixabay © pixabay

Der Foto-Adventskalender

Kaufen Sie im Schreibwarenhandel ein Ringbuch und suchen Sie 24 Fotos heraus, auf denen besondere Momente festgehalten sind. Kleben Sie auf jede Seite ein Bild und überlegen Sie sich vielleicht noch kurze Texte, die Sie mit dem Motiv verbinden. Nach dem 24. Dezember kann der oder die Beschenkte das Ringbuch noch weiter mit gemeinsamen Erinnerungen füllen.

© pixabay © pixabay

Der Last-Minute-Socken-Adventskalender

Alles was Sie dafür brauchen: 12 Sockenpaare, befüllt mit Süßigkeiten oder Kleinigkeiten, die Ihnen spontan einfallen. Binden Sie die Socken oben mit einer Schleife zu und befestigen Sie an jeder Schleife eine Nummer von 1 bis 24. Fertig ist der Socken Adventskalender!

© pixabay © pixabay

Der Weil- Adventskalender

Wir sagen unseren Liebsten doch viel zu selten, warum wir sie lieben. Nutzen Sie die Gelegenheit und zeigen Sie es Ihnen mit dem selbstgemachten Weil-Adventskalender.

Schreibe Sie einfach auf 24 Zettelchen, warum Ihnen die Person so viel bedeutet – immer beginnend mit „Ich liebe dich, weil…“

Hier ein paar Ideen: Ich liebe dich, …

1. … weil ich dir wirklich alles erzählen kann.
2. … weil du immer für mich da bist, wenn ich dich brauche.
3. … weil du das schönste Lächeln der Welt hast.

© pixabay © pixabay

Der Gutschein-Adventskalender

Hierfür benötigen Sie 24 Zettel – Farbe und Größe sind ganz egal. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf und überlegen Sie sich z.B., was die beschenkte Person gerne mag oder mit was Sie Ihr eine Freude machen können. Hier ein paar Ideen: Eine ganze Woche lang den Abwasch übernehmen, Frühstück ans Bett bringen, romantisches Glühwein-Date auf dem Christkindlesmarkt, etc...

© pixabay © pixabay

Der „Bier“-Adventskalender

Für alle Bierliebhaber ist das der perfekte Adventskalender!

Sie brauchen nicht mehr als 24 verschiedene Bierflaschen. Die sollten Sie eigentlich in jedem Getränkemarkt oder auch in großen Kaufhäusern finden. Haben Sie die Flaschen besorgt, müssen Sie nun die Flaschen mit den Zahlen von 1 bis 24 nummerieren und schon sind ist der bierige Adventskalender fertig!

© pixabay © pixabay

Der Schnaps-Adventskalender

Einfacher geht’s nicht! Sie benötigen eine Flasche mit dem Lieblingsschnaps der/des Beschenkten und einen wasserfesten Stift.

Markieren Sie mit dem Stift eine gleichmäßige Skala von 1 bis 24. auf der Flasche. Beginnen Sie mit dem obersten Strich knapp unterhalt der Füllhöhe und setzen Sie die Strick-Skala dann gleichmäßig bis zum Flaschenboden fort. Fertig ist der berauschende Adventskalender!

© pixabay © pixabay