Dreharbeiten für „Fack ju Göhte 3“ in Neuburg

„Fack ju Göhte 3“ wird am Wochenende für volle Kinosäle in der Region sorgen. Eine Szene des Films wurde in Neuburg gedreht. Die Produktionsfirma hat sich den Donaukai als Drehort ausgesucht. Rund 30 Neuburger durften auch als Statisten bei den Dreharbeiten mitwirken. Sie laufen zum Beispiel mit dem Handy am Ohr durchs Bild oder spazieren am Donaukai entlang. Die in Neuburg gedrehte Einstellung wird im Film voraussichtlich zehn bis 15 Sekunden zu sehen sein. Die Dreharbeiten dafür haben rund drei Stunden gedauert. Wenn Unbeteiligte nach dem Grund für die Dreharbeiten fragten, hieß die Antwort übrigens immer „Hier wird Aladin gedreht“. Mit dem Decknamen sollten Fans daran gehindert werden, die Arbeit des Filmteams zu stören. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/dreharbeiten-fuer-fack-ju-goehte-3-in-neuburg-44568/
2017-10-27T06:25:39+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg