Drei Schwimmer verschwunden? Große Suche am Ilsesee in Königsbrunn

Mehrere Zeugen hatten gestern Abend beobachtet, wie drei Schwimmer in eine Bucht hineinschwammen und nicht mehr zurückgekehrten. In dem Bereich sind das Wasser und das Ufer sehr stark bewachsen. Es gab die Sorge, dass die Schwimmer sich dort vielleicht in Wasserpflanzen verfangen haben könnten und dringend Hilfe brauchen. Rund 100 Rettungskräfte und 16 Taucher aus Königsbrunn, Mering, Bobingen und Augsburg, fünf Boote und ein Hubschrauber waren im Einsatz. Gefunden wurde niemand – um 20.45 Uhr wurde der Einsatz beendet. Die Polizei geht davon aus, dass die drei Schwimmer durch die dicht bewachsene Böschung an Land gegangen sind. – In den vergangenen Wochen hat es schon zwei ähnliche Vorfälle gegeben, einmal am Lautersee bei Königsbrunn und einmal am Friedberger Baggersee. Da hatten liegengelassene Klamotten für große Suchaktionen gesorgt. (az)

800 800
https://www.rt1.de/drei-schwimmer-verschwunden-grosse-vermisstensuche-am-ilsesee-in-koenigsbrunn-104440/
2019-07-01T19:21:57+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg