Drei Todsünden beim Autofahren

© RT1

Drei Todsünden beim Autofahren, die teuer werden.

Es gibt Dinge die jeder von uns beim Autofahren mal macht, die aber Gift fürs Auto sind! Diese Fehler hast Du bestimmt auch schon gemacht.
Vorsicht: Wer nicht aufpasst, zahlt irgendwann.

SÜNDE 1: Rückwärtsgang einlegen obwohl das Auto noch rollt! Das ist der berühmte "Gruß vom Getriebe".

  • Das Getriebe-Zahnrad wird beschädigt und ein neues Getriebe wird fällig.

SÜNDE 2: Während der Fahrt lässig die Hand auf die Gangschaltung legen. Cool sein kann echt teuer werden.

  • Der Verschleiß erhöht sich, Gänge können raus springen und das Getriebe geht kaputt.

SÜNDE 3: An der roten Ampel mit eingelegtem Gang und getretener Kupplung warten.

  • Die Kupplung verschleißt schneller, laute Geräusche entstehen und auch hier muss ein neues Getriebe her.