Drittes Plärrerzelt wird „Doppelbock Alm“ heißen

Jetzt ist klar, wer zum Augsburger Herbstplärrer das dritte Zelt auf dem Festgelände übernimmt: Helmut Wiedemann der Stadt zugesagt, dass er der dritte Festwirt wird. Er will die „Doppelbock Alm“ betreiben. Wiedemann hatte vor zwei Wochen den Zuschlag dafür bekommen – als einziger Bewerber. Er will jetzt möglichst schnell mit der Vorbereitung beginnen. In den kommenden drei Monaten ist nämlich noch viel zu tun, so Wiedemann:

Schon in den kommenden Tagen sollen auf der neuen Webseite der Doppelbock Alm Reservierungen möglich sein. Nach dem Frühjahrsplärrer 2019 soll es dann möglicherweise eine neue Ausschreibung für das Festzelt geben. Einige Stadträte haben nämlich Bedenken, ob Wiedemann den Betrieb stemmen kann. Er betreibt unter anderem das Winterland vor der City-Galerie.(erl)

800 800
https://www.rt1.de/drittes-plaerrerzelt-wird-doppelbock-alm-heissen-60978/
2018-04-06T15:54:44+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg