Ehemann aus Kriegshaber gibt Geld für fremde Frauen aus und erfindet kuriose Geschichte

In Kriegshaber hat ein Mann das gemeinsame Geld von ihm uns seiner Ehefrau für andere Frauen verprasst und sich einen ungewöhnlichen Weg ausgedacht, um das zu vertuschen. Er hatte sich bei der Polizei gemeldet und einen Einbruch in seine Wohnung angezeigt. Die Täter hätten ihm mehrere hundert Euro geklaut. Es gab tatsächlich Spuren eines Einbruchs, die entpuppten sich allerdings als gefälscht. Während seiner Vernehmung verstrickte sich der Mann immer mehr in Widersprüche bis schlussendlich rauskam, dass der Einbruch vorgetäuscht war. Er hatte das Geld für Prostituierte ausgegeben, obwohl es eigentlich für die Haushaltskasse gedacht war. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/ehemann-aus-kriegshaber-gibt-geld-fuer-fremde-frauen-aus-und-erfindet-eine-kuriose-geschichte-13873/
2017-08-28T14:37:02+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg