Ein mobiles Toilettenhäuschen hätte fast Teile der Augsburger Altstadt überflutet

Am vergangenen Samstag haben Jugendliche eine mobile Toilette in den Lechkanal geworfen und dadurch fast eine Überschwemmung verursacht. Eine Zeuge beobachtete die fünf Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren dabei, wie sie die Toilette im Bereich „Mittlerer Lech“ in den den Kanal warfen. Dadurch staute sich das Wasser und drohte, Teile der Altstadt zu überfluten. Die Feuerwehr musste das Toilettenhäuschen mit einem Ladekran aus dem Wasser heben. Trotz schneller Fahndung wurden die Täter bisher nicht gefunden. Über einen ist lediglich bekannt, dass er weiß-graue Sportbekleidung mit einem weißen Schriftzug an der Trainingsjacke trug. Wer etwas weiß oder gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/ein-dixi-klo-haette-fast-teile-der-augsburger-altstadt-ueberflutet-21631/
2017-03-27T14:32:29+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg