Einbahnstraßenring in Neuburg doch noch nicht vom Tisch

Der Einbahnstraßenring wird jetzt doch anhand einer Computersimulation durchgespielt. Das hat das Stadtrat am Abend knapp mit 16 zu 14 Stimmen beschlossen. Der Einbahnstraßenring, eine zweispurige Straße, die in eine Richtung durch die Innenstadt führt, ist ein mögliches Konzept zur Verkehrsentlastung der Neuburger Altstadt. Laut Beschlussvorlage sollte das Projekt eigentlich endgültig abgelehnt werden. Zentraler Kritikpunkt ist die langsamere Erreichbarkeit der nördlichen Stadtteile in Notfällen. Zudem fehlen laut Kritikern Fußgängerüberwege und Radwege. Außerdem reicht demnach die Straßenbreite für die Umsetzung des Einbahnrings nicht aus. Die Stadtverwaltung will jetzt ein neutrales Fachbüro suchen, das die Computersimulation erstellt. Eine Alternative zur Lösung des Verkehrschaos ist eine zweite Donaubrücke bei Joshofen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/einbahnstrassenring-in-neuburg-doch-noch-nicht-vom-tisch-62867/
2018-04-25T06:08:43+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg