Eishockey: Keine Tests für ECDC-Herren – Frauen spielen in Berlin – Buchloe sagt ab

Weiterhin Zwangspause für den ECDC Memmingen: Die Indians werden auch an diesem Wochenende kein Testspiel bestreiten. Sowohl die Partie gegen Riessersee wie auch gegen Freiburg wurde abgesagt. Noch immer befinden sich einige Spieler in Quarantäne. Am kommenden Dienstag soll die Mannschaft wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Dann will Coach Sergej Waßmiller seine Truppe so gut es geht auf den Ligastart am 6. November vorbereiten.
Weite Reise für die Eishockey-Frauen des ECDC Memmingen: Sie müssen morgen und am Sonntag in der Bundesliga in Berlin antreten. Nach den beiden Niederlagen vergangene Woche gegen den Erzrivalen Planegg sollte der amtierende Deutsche Meister nichts anbrennen lassen – „Wir fahren nach Berlin um sechs Punkte zu holen“, gibt auch Trainer Werner Tenschert eine klare Marschroute vor.
Der ESV Buchloe wäre in der Eishockey-Bayernliga nur heute Abend im Einsatz gewesen. Die Pirates haben die Begegnung jedoch abgesagt, auch alle Nachwuchsspiele fallen aus. Nach dem Wochenende ist für die Bayernliga und alle anderen Amateurligen sowieso erstmal Schluss mit Eishockey. Bis Ende November muss der Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt werden.

800 800
https://www.rt1.de/eishockey-keine-tests-fuer-ecdc-herren-frauen-spielen-in-berlin-buchloe-in-klostersee-194883/
2020-10-30T06:45:14+01:00
HITRADIO RT1