Eishockey-Oberliga startet – Fußballer gehen in Winterpause

Nun ist es fix: Die Eishockey-Oberliga startet am Freitag in die neue Saison. Die Liga ist als Profiliga eingestuft und unterliegt damit nicht dem Corona-Spielverbot. Allerdings sind bei den Spielen keine Zuschauer zugelassen. Auch der Spielmodus wird noch geändert – es wird nach der Hauptrunde keine Verzahnung mit der Bayernliga geben. Die ist, wie alle anderen Amateur- und Nachwuchsligen, in eine vierwöchige Corona-Pause geschickt worden. Dies gilt auch für die Frauen-Bundesliga. Für die Memminger Indians geht es am Freitag mit einem Heimspiel gegen Peiting los.

Am Ende wurde es einstimmig beschlossen: Der bayerische Fußballverband schickt alle Mannschaften vorzeitig in die Winterpause. Weil für November ein corona-bedingtes Trainings- und Spielverbot gelte, mache es keinen Sinn, danach wieder weiterzumachen, heißt es seitens des BFV. Nun gelte es, eine Spielplangestaltung für den Re-Start im neuen Jahr auf den Weg zu bringen.

800 800
https://www.rt1.de/eishockey-oberliga-startet-fussballer-gehen-in-winterpause-195495/
2020-11-03T06:32:38+01:00
HITRADIO RT1