Enkel verprügelt Opa mit Gehstock

Das Neuburger Amtsgericht hat einen 35-Jährigen verurteilt, der sturzbetrunken seinen Opa mit einem Gehstock verprügelt hatte. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet sagte der Angeklagte, dass er sauer auf seinen Opa gewesen sei, weil dieser vor Jahren nicht richtig auf seinen Hund aufgepasst habe. Deshalb nahm er einen Spazierstock und schlug dem Rentner mindestens drei mal auf den Kopf, bis der Stock brach. Der 35-Jährige wurde zu einem Jahr und sechs Monaten Haft verurteilt, ferner wurde ihm eine Therapie nahegelegt. Das Vorstrafenregister des Verurteilten ist lang, er saß dem Bericht zufolge zum 14. Mal auf der Anklagebank. (ff)

800 800
https://www.rt1.de/enkel-verpruegelt-opa-mit-gehstock-60703/
2018-04-04T05:55:40+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg