Enkeltrickbetrüger in Bodolz und Leipheim

In Leipheim erhielt ein 80-jähriger letzte Woche einen Anruf von einem angeblichen Arzt der Universitätsklinik. Der Mann gab an, dass der Sohn des Geschädigten schwer am Covid-19 Virus erkrankt sei, es aber Medikamente im Wert von 45.000€ gebe, die er bar bezahlen müsse. Der Senior vermutete dahinter bereits eine Betrugsmasche und kontaktierte umgehend seinen Sohn, der gesund auf der Arbeit war.

In Bodolz wurde der gleiche Enkeltrick angewendet. Eine 77-jährige wurde ebenfalls letzte Woche von einem unbekannten Mann kontaktiert, der sich als Arzt vorstellte. Auch ihr Sohn sei anscheinend schwer am Coronavirus erkrankt und es müssen 90.000€ für Medikamente bezahlt werden. Die Rentnerin erkannte den Betrug allerdings sofort und legte auf.

Im Folgenden werden Tipps der Polizei aufgelistet, um nicht selbst Opfer eines Enkeltrickbetruges zu werden:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich der Anrufer am Telefon nicht mit seinem eigenen Namen meldet. Fordern Sie den Anrufer auf, seinen Namen zu nennen.
  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie nicht als solche erkennen. Fragen Sie den Anrufen persönliche Dinge, die nur ein richtiger Verwandter/Bekannter wissen kann.
  • Geben Sie keine Details zu Ihren familiären und finanziellen Verhältnissen preis.
  • Lassen Sie sich von dem Anrufer nicht unter Druck setzen oder drängen. Nehmen Sie sich Zeit, die Angaben des Anrufers zu überprüfen.
  • Übergeben Sie niemals Geld, Wertsachen oder Schmuck an eine unbekannte Person.
  • Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, zögern Sie nicht, die Polizei unter der Notrufnummer 110 zu kontaktieren.
  • Lassen Sie Ihren Vornamen im Telefonbuch abkürzen (aus Max Mustermann wird M. Mustermann). Dazu können Sie einfach die Telekom kontaktieren.
  • Bewahren Sie Ihre Wertsachen und hohe Geldbeträge nicht zuhause auf, sondern lassen Sie es in einem Bankschließfach hinterlegen.

Wenn Sie bereits Opfer eines Enkeltrickbetruges geworden sind, dann kontaktieren Sie umgehend die Polizei. So können Zusammenhänge zu anderen Fällen erkannt werden und es stellt eine Hilfe bei der Überführung des Täters dar.

800 800
https://www.rt1.de/enkeltrickbetrueger-in-bodolz-und-leipheim-194108/
2020-10-28T08:00:32+01:00
HITRADIO RT1