Enkeltrickbetrüger in Neuburg aktiv

In Neuburg haben sogenannte Enkeltrickbetrüger versucht, Senioren um ihr Erspartes zu bringen. Das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Bei einem 76-Jährigen hatte ein Mann angerufen und sich als Neffe ausgegeben. Er brauche für ein Geschäft viel Geld. Der Rentner wurde misstrauisch und legte auf. Im zweiten Fall wurde eine 74-Jährige angerufen – ebenfalls von einem angeblichen Neffen. Der wollte für einen Autokauf 35.000 Euro. Die Frau hakte nach, der Anrufer legte daraufhin auf. Er klang jünger und hatte einen leichten oberbayerischen Akzent. In beiden Fällen war die Rufnummer unterdrückt.

Die Polizei gibt folgende Verhaltenstipps:

  • misstrauisch sein, wenn „Verwandte“ anrufen, aber nicht ihren Namen nennen
  • Telefonnummer notieren
  • keine Details zum eigenen Vermögen bekannt geben
  • Unbekannten niemals Geld geben
  • im Zweifelsfall sofort unter 110 die Polizei rufen. (erl)
800 800
https://www.rt1.de/enkeltrickbetrueger-in-neuburg-aktiv-64972/
2018-05-17T10:07:01+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg