Entscheidung im Streit um Baupfusch am Augsburger Eisstadion

Seit Jahren streitet sich die Stadt Augsburg mit zwei Architekten über den Baupfusch am Augsburger Curt-Frenzel-Stadion. Nach dem Umbau des Stadions im Jahr 2010 sahen die Zuschauer große Teile der Eisfläche nicht mehr. Das Landgericht Augsburg urteilte, dass die Architekten die Hauptschuld tragen. Jetzt hat der Bundesgerichtshof entschieden: Das Urteil ist rechtskräftig. Wie viel die Architekten genau zahlen müssen, ist noch nicht geklärt. Die Stadt fordert rund eine Million Euro.(mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/entscheidung-im-streit-um-baupfusch-am-augsburger-eisstadion-54408/
2018-01-31T06:02:35+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg