Adelsried: Spendengelder bei der Kinderkrebshilfe Bayern veruntreut?

Die Augsburger Staatsanwaltschaft hatte sich Anfang des Jahres eingeschaltet. Die Kinderkrebshilfe Bayern soll mehrfach Geld veruntreut haben, das eigentlich für kranke Kinder und deren Familien gedacht war. Der Sitz des Vereins ist in Adelsried. Wie die Augsburger Allgemeine berichtet ist die Hauptverdächtige die ehemalige Vorsitzende des Vereins. Sie soll etwa 40.000 Euro für private Zwecke ausgegeben haben. Unter anderem, um einen Kredit zu tilgen. Insgesamt gebe es drei Verdächtige. Die Polizei habe jetzt mehrere Wohnungen durchsucht. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/ermittlungen-laufen-kinderkrebshilfe-adelsried-soll-spendengelder-veruntreut-haben-38631/
2017-08-30T09:19:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg