Erneut Ermittlungen gegen Augsburger Laborunternehmer Schottdorf

Der Augsburger Laborunternehmer Bernd Schottdorf steht offenbar schon wieder im Fokus der Justiz. Wie die AZ berichtet, hat die Staatsanwaltschaft den 78-Jährigen angeklagt, weil er hunderte Kurierfahrer als Scheinselbstständige angestellt haben soll. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft wollte auf Anfrage von Hitradio RT1 nicht bestätigen, dass Anklage erhoben wurde. Nach Kenntnis der Staatsanwaltschaft sind nicht alle Verfahrensbeteiligte über die Abschlussverfügung informiert. In dem Bericht ist die Rede von einem Schaden in Höhe von über 14 Millionen Euro. Schottdorf hatte sich erst 2016 in einem Prozess wegen Abrechnungsbetrugs verantworten müssen. Er war damals freigesprochen worden. Bernd Schottdorf hat in Augsburg ein großes Labor für medizinische Analysen gegründet. Das Unternehmen wird mittlerweile von seiner Ex-Frau geleitet. (ff/dc)

800 800
https://www.rt1.de/erneut-ermittlungen-gegen-augsburger-laborunternehmer-schottdorf-59320/
2018-03-16T10:22:54+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg