B16 ab Mitte September wieder dicht

Die B16 wird Mitte September wieder gesperrt: Dann wird das Teilstück zwischen der Zeller Kreuzung bei Neuburg und der Gemeinde Weichering saniert. Wegen des schlechten Zustands der Fahrbahn müssen die Arbeiten nach Angaben des Staatlichen Bauamts Ingolstadt zwingend durchgeführt werden. Die Umleitung trifft – wie im Winter – vor allem die Anwohner in Weichering, Karlshuld und Lichtenau. Auf der Umleitungsstrecke gilt auch dann voraussichtlich wieder Tempo 30. Die Bauarbeiten dauern fünf Wochen. Die Kosten belaufen sich auf rund 1,3 Millionen Euro. Auf der B16 sind täglich bis zu 14.000 Fahrzeuge unterwegs. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/erneute-b16-sperrung-im-september-75220/
2018-08-23T10:39:51+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg