Erste Anzeige gegen Veranstalter der Friedberger Schlagertage

Nach dem geplatzten Auftritt von US-Star David Hasselhoff bei den Friedberger Schlagertagen ist bei der Friedberger Polizei erst eine Anzeige wegen Betrugs eingegangen. Wie ein Sprecher auf RT1-Nachfrage erklärte, sind vor zwei Wochen zwei Frauen auf der Friedberger Wache erschienen und haben Anzeige erstattet. Sie hatten in einer Email vom Veranstalter zugesichert bekommen, die 750 Euro für ihre fünf Tickets zurückzubekommen – aber passiert ist nichts. Die Frauen hatten beschlossen, nicht zu den Schlagertagen zu gehen, weil Hasselhoff doch nicht kommen sollte.
Nicht nur Fans, auch Unternehmer aus der Region beschweren sich schon seit Längerem über die Zahlungsmoral des Veranstalters.
Bei der Stadt Friedberg sind bisher keine Beschwerden eingegangen. Ein Sprecher sagte, aktuell sehe man keinen Handlungsbedarf. Ob die Schlagertage noch einmal genehmigt werden, habe Bürgermeister Roland Eichmann noch nicht entschieden. (az/dc)

800 800
https://www.rt1.de/erste-anzeige-gegen-veranstalter-der-friedberger-schlagertage-67673/
2018-06-19T11:30:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg