Erstmal keine Partys mehr in der Augsburger Party-Straßenbahn

Die Augsburger Party-Straßenbahn fährt erstmal nicht mehr – zumindest nicht, wenn eine Eventagentur sie gebucht hat, dort eine Party veranstaltet und Eintritt verlangt. Die Stadtwerke haben das gestoppt, weil’s zuletzt zu sehr eskaliert ist. Bei einer Party haben die zahlenden Gäste am Boden einen Schaden von 20.000 Euro verursacht. Außerdem ist die Gefahr für die Teilnehmer zu hoch, dass diese sich – betrunken – verletzen können. Private Feiern können erstmal weiter gebucht werden. Die Stadtwerke überlegen, mit welchen Vorgaben die Party-Straßenbahn auch wieder kommerziell genutzt werden kann. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/erstmal-keine-partys-mehr-in-der-augsburger-party-strassenbahn-115035/
2019-11-05T05:28:28+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg