Eurofighter aus Neuburg müssen ungeplant am Flughafen Leipzig/Halle landen

Zwei Eurofighter aus Neuburg mussten ungeplant am Flughafen Leipzig/Halle landen. Laut der Luftwaffe haben die Kampfjets gestern das Betanken in der Luft geübt. Dabei ist bei einem Eurofighter der Tankstutzen abgebrochen. Beim Verteidigungsministerium heißt es: Bei so einem Vorfall wird grundsätzlich zur Sicherheitslandung angesetzt und der nächstgelegene Flughafen angesteuert. Eine Landung auf einem Zivilflughafen ist laut einem Flughafensprecher für Militärpiloten kein Problem. Die Piloten haben sich bei der Deutschen Flugsicherung angemeldet und sind dann vom Tower entsprechend eingewiesen worden. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/eurofighter-aus-neuburg-muessen-ungeplant-am-flughafen-leipzig-halle-landen-122533/
2020-01-17T06:24:13+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg