Europawahl: So hat Augsburg Stadt und Land gewählt – angebliche Wahlmanipulation in Welden

Herbe Niederlagen für Union und SPD bei der Europawahl. Die Union kommt auf rund 29 Prozent. Die Grünen sind erstmals zweitstärkste Kraft mit rund 21 Prozent. Die SPD erreicht nicht einmal 16 Prozent. Die AfD landet bei 11 Prozent, gefolgt von FDP und den Linken. Der Augsburger Europa-Abgeordnete Markus Ferber ist erneut ins Europaparlament gewählt worden. Er sagt, das Ergebnis wird in der Union Konsequenzen haben müssen:

Es war die höchste Wahlbeteiligung bei einer Europawahl seit 20 Jahren. In Augsburg holte die CSU die meisten Stimmen. Gefolgt von den Grünen, der SPD und der AFD. In Welden sorgte gestern eine Meldung über Wahlbetrug für Aufregung. Ein Mann hatte in sozialen Netzwerken ein Foto gepostet und behauptet, dort sei eine Wahlurne geöffnet worden um Stimmen für die AFD herauszunehmen. Danach sei das Siegel an der Wahlurne überklebt worden. Der Mann nahm bei der Befragung durch die Polizei vor Ort seine Behauptung wieder zurück. Es handelte sich um eine Falschmeldung. (dc)

Wahlergebnisse für Augsburg

Wahlergebnisse für den Landkreis Augsburg

Wahlergebnisse für den Landkreis Aichach-Friedberg

 

© Stadt Augsburg

 

800 800
https://www.rt1.de/europawahl-so-hat-augsburg-gewaehlt-angebliche-wahlmanipulation-in-welden-101086/
2019-05-27T06:45:36+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg