Ex-Audi-Chef Stadler wird ab heute der Prozess gemacht

Fünf Jahre nach der Aufdeckung des Dieselskandals hat heute vor dem Landgericht München der Prozess gegen den ehemaligen Audi-Chef Rupert Stadler begonnen. Los ging´s mit der Verlesung der etwa 100-seitigen Anklageschrift. Die Staatsanwaltschaft wirft im unter anderem Betrug vor. Er soll von den Abgas-Manipulationen bei Audi-Dieselmotoren gewusst, aber den weiteren Verkauf der Autos trotzdem nicht gestoppt haben. LDemnach wurde für die gefälschten Abgas-Tests eine spezielle Software genutzt. Auf dem Prüfstand waren die Stickstoff-Werte dadurch okay, auf der Straße dann aber über denn zugelassenen Werten. Stadler weist die Vorwürfe zurück. Mit Stadler zusammen sind auch zwei einst leitende Audi-Ingenieure angeklagt sowie der ehemalige Porsche-Entwicklungsvorstand Wolfgang Hatz. Der Prozess findet in der JVA Stadelheim statt. Dort ist der größte und modernste Verhandlungssaal der Münchner Justiz. Wegen der Corona-Pandemie können trotzdem nur zehn Zuschauer und zehn Journalisten die Verhandlung im Saal direkt verfolgen. Das Gericht plant, gut zwei Jahre lang immer dienstags und mittwochs zu verhandeln. Das Urteil soll Ende Dezember 2022 fallen. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/ex-audi-chef-stadler-wird-ab-heute-der-prozess-gemacht-189209/
2020-09-30T11:38:22+01:00
HITRADIO RT1