Gericht verurteilt Ex-Betreiber der Königsbrunner Königstherme zu Bewährungsstrafe

Am Dienstag musste sich der ehemalige Geschäftsführer der Königstherme, Uwe Deyle, vor dem Augsburger Amtsgericht verantworten. Es ging um Betrug, vorsätzliche Pflichtverletzung bei Zahlungsunfähigkeit, vorsätzlichen Bankrott und Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgeld. Der damalige Betreiber war schon zwei Jahre lang pleite, trotzdem hatte er weiterhin Waren bestellt und Unternehmen mit verschiedenen Arbeiten beauftragt. Zusätzlich hatte er Sozialversicherungsbeiträge für Mitarbeiter nicht ordnungsgemäß abgeführt und Jahresabschlüsse unterschlagen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Deyle hat eine Woche lang Zeit, um dagegen vorzugehen.  Die Königstherme ist seit mehr als zwei Jahren geschlossen. (az/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/ex-betreiber-der-koenigsbrunner-koenigstherme-vor-gericht-40761/
2017-09-20T06:11:14+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg