Ex-Chef mit Messer bedroht und halbe Million Euro gefordert: Augsburger muss mehrere Jahre ins Gefängnis

Das Landgericht Augsburg schickt einen 43-jährigen sieben Jahre ins Gefängnis. Er hatte seinen ehemaligen Chef geschlagen, bedroht und versucht, von ihm 500.000 Euro zu erpressen. Der Mann hatte sich letztes Jahr in die Geschäftsräume seines 36-jährigen Opfers geschlichen, ihm aufgelauert und dann mit einem Messer bedroht. Der ehemalige Chef kramte daraufhin einige Hundert Euro Bargeld aus seinem Geldbeutel, der Angreifer wollte aber mehr und drohte, er werde ihn töten, wenn er nicht mehr Geld beschaffe oder zur Polizei ginge. Genau das tat der Mann aber. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. (lt/erl)

800 800
https://www.rt1.de/ex-chef-mit-messer-bedroht-und-halbe-million-euro-gefordert-augsburger-muss-mehrere-jahre-ins-gefaengnis-97244/
2019-04-09T11:20:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg