Ex-OB Lehmann steht in Ingolstadt vor Gericht

In Ingolstadt beginnt heute der Prozess gegen den ehemaligen Oberbürgermeister Alfred Lehmann. Es geht um Mauscheleien bei Immobiliengeschäften – er soll nicht im Interesse der Stadt gehandelt sondern stattdessen diejenigen bevorzugt haben, die ihm dann privat Wohnungen günstiger verkauften. Er soll sich dadurch einen Vorteil von mindestens 100.000 Euro verschafft haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Bestechlichkeit und Untreue vor. Der 68-Jährige weist die Vorwürfe zurück. Knapp 50 Zeugen sollen in dem Verfahren aussagen. Ein Sachverständiger soll zudem ein Gutachten über den Wert der Immobilien vorstellen, um die es geht. (erl/lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/ex-ob-lehmann-steht-in-ingolstadt-vor-gericht-94020/
2019-03-07T07:28:03+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg