Exhibitionist taucht erneut auf – Dieses Mal ist eine 23-Jährige in Haunstetten das Opfer

Der etwa 30-jährige Mann hatte vor rund zweieinhalb Wochen bereits zwei Jugendliche belästigt. Zunächst tauchte er in einem Regionalzug bei Schmiechen auf, danach in einer Straßenbahn der Linie 4 in Richtung Oberhausen. Die Opfer in diesen Fällen waren 14 und 17 Jahre alt. Jetzt hat die Polizei einen weiteren Fall öffentlich gemacht: Dienstagabend traf es eine 23-Jährige in Haunstetten. Auch sie saß in einer Straßenbahn der Linie 4. Der Unbekannte setzte sich neben sie und befriedigte sich selbst. Da sich Täterbeschreibungen und Verhalten ähneln, geht die Polizei von demselben Mann aus. In zwei Fällen hatte er ein weißes Tablet dabei.

Der Mann wurde folgendermaßen beschrieben:
Er soll zwischen 30 und 40 Jahre alt, 1,65 Meter groß, schlank und dunkelhäutig sein. Vor allem das weiße Tablet sei auffällig. Die Kripo geht davon aus, dass der Mann schon häufiger in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war und Frauen belästigt hat, ohne dass diese danach Anzeige erstattet haben. Deshalb wird um weitere Hinweise von Zeugen oder möglichen Opfern gebeten: 0821/323 3810.

800 800
https://www.rt1.de/exhibitionist-taucht-erneut-auf-dieses-mal-ist-eine-23-jaehrige-in-haunstetten-das-opfer-47689/
2017-11-23T05:36:26+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg