Fahranfängerin fährt in Dinkelscherben zehnjährigen Jungen an – schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Dinkelscherben ist ein zehnjähriger Junge schwer verletzt worden – die Augsburger Staatsanwaltschaft hat jetzt ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Eine 18-jährige Fahranfängerin hatte sich offenbar wegen einer Katze erschrocken, die im Ortsteil Grünenbaindt über die Straße lief. Sie wich nach links auf den Gehweg aus und erfasste dabei einen zehnjährigen Jungen. Er wurde schwer verletzt – die 18-Jährige fuhr einfach weiter, ohne sich zu kümmern. Ihr Vater bemerkte zuhause am Auto einen Unfallschaden, fuhr die Strecke nochmals ab und sah dann den Unfall. Die Fahranfängerin musste ihren Führerschein abgeben. Laut Polizei stand sie wohl unter Schock, weshalb sie davon fuhr. (cg/erl)

800 800
https://www.rt1.de/fahranfaengerin-faehrt-in-dinkelscherben-zehnjaehrigen-jungen-an-schwer-verletzt-92384/
2019-02-18T10:55:00+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg