Fahrrad-Begehren in Augsburg? Konkrete Forderungen in dieser Woche

Augsburgs Baurefernt Gerd Merkle reagiert verhalten auf die Idee, ein Bürgerbegehren für mehr Fahrradfreundlichkeit auf die Beine zu stellen. Das soll im März starten. Merkle findet die Aktion einerseits gut, sagt aber, dass in den letzten Jahren mehr als 10 Millionen Euro in den Radverkehr investiert wurden. Die Grünen-OB-Kandidatin Martina Wild ist aktiver Teil der Planungen. Sie kritisiert, dass zuletzt viele Anträge ihrer Partei zu dem Thema abgelehnt wurden. CSU und SPD haben sich laut AZ bislang vorsichtig geäußert, da die konkreten Forderungen des geplanten Radbegehrens noch nicht bekannt sind. Beide OB-Kandidatin wollen den Radverkehr aber stärken, sowohl Eva Weber von der CSU als auch Dirk Wurm von der SPD. (lt/dc/erl)

800 800
https://www.rt1.de/fahrrad-begehren-in-augsburg-konkrete-forderungen-in-dieser-woche-123226/
2020-01-28T06:07:08+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg