Fahrrad-Bürgerbegehren in Augsburg geplant

Aktivisten planen, in Augsburg ein neues Bürgerbegehren zu starten. Sie wollen die Stadt verpflichten, mehr für Fahrradfahrer zu tun. Sie wollen noch vor der Wahl im März Unterschriften dafür sammeln. Initiatoren sind der Fahrradclub ADFC, die Klimaaktivisten Fridays for Future, und das „Forum Augsburg lebenswert“ Was konkret sie fordern, ist noch nicht bekannt, soll sich aber stark an dem Münchner Bürgerbegehren letztes Jahr orientieren: unter anderem breitere Radwege, sichere Kreuzungen und genügen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. In München hatte das Begehren großen Erfolg. Augsburg hatte sich ursprünglich vorgenommen, dass bis 2020 rund 25 Prozent des Stadtverkehrs via Fahrrad läuft. Das Ziel scheitert aber, bislang sind es knapp 20 Prozent. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/fahrrad-buergerbegehren-in-augsburg-geplant-123165/
2020-01-27T07:05:45+02:00
HITRADIO RT1