Fahrräder sorgen für am Augsburger Hauptbahnhof für Ärger

Am Augsburger Hauptbahnhof gibt es zu wenige Stellplätze für Fahrräder. Bisher haben Pendler ihre Räder beim Helio-Einkaufscenter abgestellt. Seit Kurzem hängt dort ein Verbotsschild. Fahrradfahrer weichen deshalb auf den schmalen Gehweg entlang der Riegele-Brauerei aus. Auch die Pferseer Unterführung ist zugestellt – obwohl das verboten ist. Anwohner und Radfahrer ärgern sich:

Ein neues Fahrradparkhaus soll erst in sechs Jahren fertig sein. (gali/cg)

800 800
https://www.rt1.de/fahrraeder-sorgen-fuer-am-augsburger-hauptbahnhof-fuer-aerger-72236/
2018-07-23T16:16:39+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg