Familie aus Moria zieht nach Mering

Der verheerende Großbrand im griechischen Flüchtlingslager Moria hatte vor einigen Wochen für Entsetzen gesorgt. Jetzt kommt eine Familie mit einem Baby aus dem Lager nach Mering. Pünktlich zu Weihnachten – am 21. Dezember – soll es soweit sein. Der Freistaat nimmt insgesamt 100 Flüchtlinge aus dem zerstörten Lager auf. Die Familie mit dem erst zwei Monate alten Säugling soll in einer Wohnung in der ehemaligen Asylunterkunft unterkommen. Da sie schon anerkannt sind und ein Aufenthaltsrecht in Griechenland haben, durchlaufen sie das Asylverfahren in Deutschland nicht mehr. (erl/lt)

800 800
https://www.rt1.de/familie-aus-moria-zieht-nach-mering-201481/
2020-12-08T18:45:13+01:00
HITRADIO RT1