FCA-Fan stirbt nach Herzattacke auf dem Weg vom Stadion ins Krankenhaus

Der FCA-Fan, der gestern während des Spiels Augsburg gegen Freiburg im Stadion wiederbelebt worden war, ist noch auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben. Das hat die Polizei auf RT1-Anfrage mitgeteilt. Er hatte zuvor offenbar einen Herzinfarkt erlitten. Nähere Details sind noch nicht bekannt. Der Notarzteinsatz auf der Tribüne hatte während der Partie für gespenstische Stille im Stadion gesorgt. Die Fans beider Mannschaften hatten aus Respekt die Gesänge eingestellt. Zahlreiche Nutzer hatten dem Fan in den sozialen Netzwerken gute Besserung gewünscht und bis zuletzt gehofft, dass er wieder gesund wird. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/fan-muss-waehrend-fca-spiel-wiederbelebt-werden-79179/
2018-10-01T12:04:25+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg