Farbtupfer im Unterallgäu

Das Landratsamt und die Sparkasse haben zusammen im Unterallgäu Blumenzwiebeln verteilt. Insgesamt waren es 86.000 Wildkrokusse, die an über 40 Gemeinden gegeben wurden. Die rötlich-violetten Blumen sehen nicht nur schön aus, sie haben auch einen Zweck. Und zwar sollen sie Hummeln und Bienen bereits ab Februar als Nahrungsquelle dienen. Das heißt: Nach dem grauen Winter starten wir bunt ins neue Jahr.

800 800
https://www.rt1.de/farbtupfer-im-unterallgaeu-188291/
2020-09-23T15:31:48+01:00
HITRADIO RT1