Faschings-Prügeleien rund um Ingolstadt: Zeugen gesucht

Beim Manchinger Faschingstreiben hat jetzt ein 59-Jähriger mit Pfefferspray herumgesprüht. Vier Menschen wurden am Sonntagnachmittag leicht verletzt. Der angetrunkene Ingolstädter wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Und auch sonst sind die Faschingsfeiern im Ingolstädter Raum teils eskaliert.

Am Marktplatz würgten zwei Unbekannte Faschingsbesucher. Sonntagabend gegen 19.50 Uhr pöbelten die Männer offenbar zunächst, dann gingen sie mit Fäustern auf ihre drei Opfer los. Die Polizei sucht jetzt die zwei Männer – sie sind ca. 180cm groß, ca. 30 Jahre alt, beide in schwarz gekleidet, trugen Westen mit Aufschrift „SWAT“. Hinweise nimmt die Polizei Ingolstadt entgegen: 0841/9343-2100 .

Auch In der Oberen Marktstraße gab es gleich zwei Prügeleien. Am Abend gerieten zwei Männer mit einem dritten in Streit und verpassten ihm dann mehrere Schläge. Von ihnen gibt es keine Beschreibung, die Polizei sucht auch hier Zeugen.

Gleichfalls in der Oberen Markstraße: Ein 19-jähriger Ingolstädter schlug eine 18-Jährige aus Großmehring. Laut Polizei waren beide aber so stark alkoholisiert, dass die Klärung des Tatablaufs bis zur vollständigen Ausnüchterung warten muss. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/faschings-pruegeleien-rund-um-ingolstadt-zeugen-gesucht-55838/
2018-02-16T06:13:32+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg