Fast 2000 Teilnehmer beim 50. Neuburger Donauschwimmen

Beim traditionellen Neuburger Donauschwimmen sind fast 2000 Teilnehmer in die gerade mal zwei Grad kalte Donau gestiegen. Die schnellsten Schwimmer haben heuer für die vier Kilometer lange Strecke von der Staustufe Bittenbrunn bis zum Bootshaus eine dreiviertel Stunde gebraucht:

Die meisten Schwimmer haben sich mit Neoprenanzügen gegen die Kälte geschützt. 70 Eisschwimmer sind aber nur in Badeanzug oder Badehose in Donau gestiegen. Das Neuburger Donauschwimmen gilt auch als schwimmender Faschingsumzug. Viele Teilnehmer waren verkleidet und hatten aufwendige, schwimmbare Faschingswagen dabei. Für Matthias Brendel von der Wasserwacht ist das Donauschwimmen auch nach 50 Jahren noch etwas ganz Besonderes:

Das Donauschwimmen gilt als das größte Winterschwimmen Europas. Die weiteste Anreise hatten übrigens Teilnehmer aus Polen, Tschechien und Frankreich. (cg)

800 800
https://www.rt1.de/fast-2000-teilnehmer-beim-50-neuburger-donauschwimmen-90484/
2019-01-26T17:25:53+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg