FCA: Caiuby droht nach Rückkehr wohl nur Geldstrafe

FCA-Profi Caiuby ist zurück in Augsburg. Er hatte eigenmächtig seinen Urlaub verlängert und das Trainingslager geschwänzt. Dem 29-Jährigen droht nach Aussagen von Manager Stefan Reuter wohl nicht der Rauswurf, dafür aber eine Geldstrafe. Caiuby hatte ohne Rücksprache seinen Urlaub verlängert und war nicht mit ins Trainingslager nach Südtirol gereist. Der Verein wusste tagelang nicht wo er ist. Zurück in Augsburg muss er sich eine neue Wohnung suchen. Sein Vermieter hat ihm wegen ständiger Lärmbeschwerden der Nachbarn gekündigt. Caiuby hatte mit Freunden offenbar immer wieder laute Partys gefeiert. Außerdem soll er mehrmals bei Schwarzfahren erwischt worden sein und einen Mann in der Maxstraße verletzt haben. (dc)

800 800
https://www.rt1.de/fca-caiuby-droht-nach-rueckkehr-sogar-der-rauswurf-70588/
2018-07-11T12:30:41+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg