FCA erkämpft sich einen Punkt!

Mit viel Moral hat der FC Augsburg ein 2:2 bei der TSG Hoffenheim geholt. In einem verrückten Spiel zeigte die Mannschaft von Manuel Baum eine starke Leistung, geriet aber dennoch zu Beginn der zweiten Halbzeit in Rückstand. Doch der eingewechselte Michael Gregoritsch sorgte mit einem platzierten Flachschuss für den Ausgleich. Hoffenheim schlug aber zurück und kam per Traumtor durch Uth zum 2:1. Der FCA steckte nicht auf und erzielte kurz vor dem Ende den verdienten Ausgleich. Torschütze war der Ex-Augsburger Vogt mit einem Eigentor. Manager Stefan Reuter sagte nach der Partie: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Punkt. Das nötige Quäntchen Glück brauchst du natürlich, wenn du so spät den Ausgleich machst.“ Am Samstag trifft der FCA zu Hause auf Hannover. (mac)

800 800
https://www.rt1.de/fca-erkaempft-sich-einen-punkt-43399/
2017-10-14T17:59:43+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg