FCA gegen RB Leipzig: DFB ermittelt wegen Hass-Plakat im Augsburger Stadion

Der Deutsche Fußballbund ermittelt wegen eines Hass-Banners beim Spiel des FC Augsburg gegen RB Leipzig am vergangenen Freitag. Darauf stand: „Red Bull hat mehr tote Sportler auf dem Gewissen, als Dortmunder Steine schmissen.“ Hintergrund des Spruchs sind Krawalle, bei denen BVB-Fans nach einem Spiel gegen Leipzig unter anderem Steine geworfen, und auch Unbeteiligte und Kinder getroffen hatten. Bis Anfang nächster Woche muss der FCA Stellung beziehen. Das bestätigte FCA-Sprecher Dominik Schmitz auf Nachfrage von HITRADIO RT1. Im schlimmsten Falle landet das Ganze vor dem DFB-Sportgericht. Eigentlich hatte der FCA die Sicherheitsvorkehrungen vor dem Spiel gegen Leipzig sogar extra erhöht, um so etwas zu vermeiden. (jeh)

800 800
https://www.rt1.de/fca-gegen-rb-leipzig-dfb-ermittelt-wegen-hass-plakat-im-augsburger-stadion-19527/
2017-03-07T19:16:09+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg