FCA gewinnt Test in München – Gregoritsch will unbedingt weg

Der FC Augsburg hat heute Nachmittag ein Testspiel bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München gehabt – und 4:1 gewonnen. Wegen der Länderspielpause waren die Nationalspieler nicht dabei. Auch die „Viel-Spieler“ bekamen eine Pause: Trainer Martin Schmidt ließ dafür die Ersatzspieler ran. Auch Jeffrey Gouweleeuw stand wieder auf dem Platz. In der Bundesliga geht es erst Ende nächster Woche weiter. Am So., 24.11.19 um 15.30 Uhr empfängt der FCA die Hertha aus Berlin.

Für Unruhe hat heute ein Interview mit Offensivspieler Michael Gregoritsch gesorgt. Der hat einer österreichischen Zeitung gesagt, wie unzufrieden er mit seinem Platz auf der Ersatzbank ist. Er will unbedingt aus Augsburg weg. Seine Situation beim FCA nannte er „beschissen“. Ein Wechsel nach Bremen vor der Saison hatte sich zerschlagen, weil der FCA zehn Millionen Euro Ablöse wollte. Aktuell ist Gregoritsch mit der österreichischen Nationalmannschaft unterwegs. (az)

800 800
https://www.rt1.de/fca-gregoritsch-will-weg-116059/
2019-11-14T19:08:34+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg