FCA holt einen Punkt im Abstiegskampf

Daheim gegen den 1. FC Köln gab’s ein 1 zu 1. Der FCA war zwar spielbestimmend, nutzte aber seine Chancen nicht. Stürmer Florian Niederlechner verschoss in der ersten Hälfte sogar einen Elfmeter. Kurz vor Spielende ging Köln dann in Führung. Philipp Max schaffte für den FCA aber noch den Ausgleich. Trainer Heiko Herrlich kritisierte nach dem Spiel gegenüber Sky die Schiedsrichter, dass ein Strafstoß in der zweiten Hälfte nicht gegeben wurde, sei ein Skandal. Gerade, weil der Video-Schiedsrichter nahe Köln wohne. Bei den Pressekonferenz sprach er dann aber auch eigene Fehler an:

In der Tabelle hat der FCA vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. (mac/erl)

800 800
https://www.rt1.de/fca-holt-einen-punkt-im-abstiegskampf-134392/
2020-06-08T06:26:19+02:00
HITRADIO RT1