FCA holt Punkt in Freiburg – AEV gewinnt gegen Schwenningen

Der FC Augsburg hat sich vom SC Freiburg 1:1 getrennt. In der ersten Halbzeit tat sich der FCA schwer und geriet in der 24. Minute in Rückstand. Aber noch in der ersten Hälfte schaffte der Ex-Freiburger Florian Niederlechner den Ausgleich. In der zweiten Hälfte zeigte sich der FCA verbessert und ließ kaum noch Chancen der Freiburger zu. Erst in der Schlussphase wurde es nochmal eng und der FC Augsburg hatte viel Glück: Zwei Mal trafen die Freiburger den Pfosten und hätten um ein Haar den Siegtreffer gelandet. Das nächste Heimspiel wartet am kommenden Samstag gegen Leverkusen. Und die Augsburger Panther haben gestern Abend in Schwenningen gespielt und es mal wieder spannend gemacht. Der AEV siegte mit 4:3 nach Penaltyschießen. Es war bereits das dritte von vier Spielen, in denen die Panther in die Verlängerung mussten. (mac/dc)

800 800
https://www.rt1.de/fca-holt-punkt-in-freiburg-111306/
2019-09-23T06:42:59+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg