FC Augsburg Stafylidis
© Augsburger Allgemeine / Ulrich Wagner

HSV glaubt nicht mehr an Wechsel von FCA-Verteidiger Stafylidis

Nachdem Manager Stefan Reuter bereits erklärt hat, dass Verteidiger Konstantinos Stafylidis den Verein wohl doch nicht verlassen wird, hat sich auch der HSV geäußert. Die Hamburger wollten den FCA-Profi eigentlich unbedingt verpflichten. HSV-Sportchef Jens Todt hat jetzt allerdings gesagt, dass ein Wechsel sehr unwahrscheinlich ist, da die Ablösesumme zu hoch ist. Der FC Augsburg will offenbar 10 Millionen Euro für Stafylidis haben, der HSV aber nicht mehr als 7 Millionen zahlen.