FCA-Trainer hat Jahresvorrat an Zahnpasta

FCA Trainer Heiko Herrlich hat dieses Jahr für den ersten Quarantäne-Ärger in der Bundesliga gesorgt – der Zahnpasta-Skandal sorgte bundesweit für Schlagzeilen. Er war damals trotz Mannschaftsquarantäne im Bobinger Hotel Zahnpasta und Hautcreme einkaufen gegangen – und das vor dem ersten Spiel. Herrlich sagte jetzt im Interview mit der Sportbild, er hat für die nächsten zehn Jahre genug Zahnpasta und Creme – weil ihm so viele Leute was zugeschickt haben. Herrlich und seine Spieler sind in der Weihnachtspause. Gestern ist der FC Augsburg ja leider mit 0:3 gegen Leipzig aus dem Pokal geflogen. Am 2. Januar geht es in der Bundesliga weiter- auswärts in Köln. (erl/lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/fca-trainer-hat-jahresvorrat-an-zahnpasta-204910/
2020-12-24T06:04:11+01:00
HITRADIO RT1