Blamage! FCA fliegt aus dem Pokal – AEV verpasst Titelverteidigung

Der FC Augsburg verlor am Abend mit 0 zu 2 beim Drittligisten Magdeburg und scheidet damit in der ersten Runde des DFB-Pokals aus. Beide Treffer fielen kurz vor dem Ende. Bereits vor drei Jahren war für den FCA in Magdeburg Endstation.
Zudem gibt es Ärger um Abwehrspieler Konstantinos Stafylidis. Er stand – wie auch Raúl Bobadilla – nicht im Kader. Wegen einer Verletzung, teilte der FCA mit. Stafylidis schrieb dagegen auf Instagram, er sei topfit und nicht verletzt. Gerüchten zufolge verhandelt der FCA mit dem HSV über einen Wechsel des Griechen. Am Samstag beginnt für den FCA die neue Bundesliga-Spielzeit mit einem Auswärtsspiel in Hamburg.

Die Augsburger Panther haben außerdem die Titelverteidigung beim Dolomitencup verpasst: Sie verloren am Sonntag 4:5 gegen den Schweizer Vizemeister EV Zug. (mac/jeh)

800 800
https://www.rt1.de/fca-trifft-morgen-auf-magdeburg-35257/
2017-08-28T14:31:49+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg