Festessen zu Weihnachten: Gersthofer Familienvater will für drei schon gegessene Braten nicht zahlen

In Gersthofen hat ein Mann seine Familie zum Weihnachtsessen ausgeführt – und sich dann geweigert, die Rechnung zu bezahlen. Die Familie war am ersten Weihnachtstag in ein Gersthofer Hotel gegangen, das hat die Polizei jetzt mitgeteilt. Bei der Rechnung stellte sich der Familienvater dann quer: Er reklamierte unter anderem drei Zwiebelrostbraten, obwohl die zum Teil schon gegessen waren. Das Hotel weigerte sich aber, das zu akzeptieren – am Ende musste die Polizei kommen. Der Mann ist jetzt wegen Zechbetrugs angezeigt worden. (erl)

800 800
https://www.rt1.de/festessen-zu-weihnachten-gersthofer-familienvater-will-fuer-drei-schon-gegessene-braten-nicht-zahlen-87857/
2018-12-27T05:30:52+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg