Feuer in Aichacher Autohaus: Heizungsmonteur verletzt

Heute um kurz vor zehn Uhr ging der Notruf ein, Feuerwehr und Rettungsdienste rasten in die Donauwörther Straße. Ein Monteur hatte die Ölheizung des Autohauses gewartet; dabei kam es zu einer Verpuffung. Die Heizung geriet in Brand. Der Monteur konnte das Feuer aber selbst löschen, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Der 40-Jährige verbrannte sich am Bein und erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Ein Rettungswagen brachte ihn ins Aichacher Krankenhaus. Wie hoch der Schaden am Gebäude und an der Ölheizung ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. (az)

800 800
https://www.rt1.de/feuer-in-aichacher-autohaus-118228/
2019-12-04T16:40:28+01:00
HITRADIO RT1 Augsburg