Feuer in Ingolstädter Fußgängerzone

In einem Haus in der Fußgängerzone von Ingolstadt hat es gebrannt. Dabei erlitt gestern ein Bewohner eine Rauchvergiftung. Zwei weitere Menschen, die sich in dem Haus aufhielten, blieben unverletzt. Insgesamt wurden bei dem Feuer in der Ludwigstraße zwei Wohnhäuser sowie ein Imbisslokal beschädigt. Ein Taxifahrer hatte am Morgen eine schwarze Rauchwolke über einem Haus entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit mehr als 20 Mann an, hatte das Feuer aber schnell unter Kontrolle und löschte es. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von über 25.000 Euro. Die Kriminalpolizei Ingolstadt ermittelt. Wie es zu dem Feuer kommen konnte, ist noch unklar. (lt)

 

800 800
https://www.rt1.de/feuer-in-ingolstaedter-fussgaengerzone-109551/
2019-09-02T05:52:19+02:00
HITRADIO RT1 Augsburg